Naturkosmetik Essentials – Sonnenurlaub

Natürlich befand sich im letzten Sommerurlaub deutlich mehr Naturkosmetik in meiner Tasche als ihr auf dem Foto sehen könnt. Abseits von Zahnbürste und mineralischer Sonnencreme habe ich mich gegen Ende der zweiwöchigen Reise gefragt, was ich sonst noch benutzt habe und worauf ich mich hätte reduzieren können. Deshalb stelle ich euch hier meine Naturkosmetik-Reiseauswahl im Miniformat vor.

FYI Deo

Das Creme-Deo der Amazingy-Eigenmarke habe ich bei einem Pressetermin bekommen. Es ist eine Deocreme ohne Natron. Stattdessen enthält es Pfeilwurzelstärke, um den Schweiß zu absorbieren. Der frische Zitrusduft Juniper Lemon trifft genau meinen Geschmack und von der Wirkung bin ich begeistert. Die Döschen bekommt ihr über den Onlineshop. Dort bekommt ihr auch eine Variante ohne Duftstoffe. Kosten: ca. 15 €

Chay Beauty 24/7 Allrounder Oil

Bei Ölen bin ich immer vorsichtig, weil ich einfach mit dem Gefühl auf meiner Gesichtshaut oft Probleme hab. Das Öl von Chay fühlt sich für mich nicht so beengend wie viele andere an und es ist tatsächlich ein echter Allrounder: Abends in die Haarspitzen und auf die Nägel oder auch mal aufs Gesicht – fertig gepflegt. Unter anderem stecken Aprikosen-, Sesam-, Jojoba- und Arganöl drin. Über Amazingy, 34 €

Santaverde Aloe vera Hydro Repair Gel

Kein Produkt habe ich so oft empfohlen wie dieses. Santaverde gehört für mich zu den absoluten Pionieren im Bereich Naturkosmetik und ich schätze das Hamburger Unternehmen sehr. Das Gel ist perfekt, um den Regenerationsprozess anzukurbeln und irritierte Haut auf sanfte Weise – und ohne Duftstoffe – wieder ins Gleichgewicht zu bringen – und das zu jeder Jahreszeit. Ich verwende es hauptsächlich nachts. Kosten: ca. 27 €

All Natural Travel Minis von Stop The Water While Using Me!

Die drei Minis habe ich pünktlich vor meinem Urlaub bekommen. Die seifenfreien Waterless-Stückprodukte Shampoo, Conditioner, Face & Body Wash basieren auf rein natürlichen, biologisch abbaubaren Inhaltsstoffen. Sie haben für meinen zweiwöchigen Urlaub super ausgereicht. Das Shampoo schäumt auch ganz gut und lässt sich dadurch einfach verteilen. Meine Kopfhaut wurde an den Seiten manchmal etwas trocken. Der pflegende Conditioner und das Chay Oil halfen ihr dabei, wieder klarzukommen. Kosten: ca. 13 €

Seifensäckchen, Zahnbürste und Zahnbürsten-Etui von Hydrophil

Das Hamburger Unternehmen setzt auf wasserneutrale, vegane und faire Produkte. Das Seifensäckchen aus Sisal hilft nicht nur beim Aufschäumen und Peelen, sondern eignet sich auch optimal als Transporttäschchen für die Waterless-Minis. Die Zahnbürste aus Bambus – übrigens die erste klimaneutrale Zahnbürste Europas – benutze ich nun schon echt lange und bin happy damit. Der Griff besteht aus Moso-Bambus, die Borsten werden aus Rizinusöl hergestellt. Sie wird im dazu passenden Etui, das ebenfalls aus Moso-Bambus besteht, transportiert. Mehr zum Rohstoff Moso-Bambus könnt ihr hier erfahren. Kosten: ca. 4, 4 und 9 €

Dr. Alkaitis Organic Enzyme Exfoliating Mask

Ich bin ein riesiger Peeling-Fan und teste mich gerade ordentlich durch. An diesem Enzym-Peeling mag ich besonders, dass es pulverisiert ist und erst in der Hand mit etwas Wasser aufgeschäumt wird. Ein eher sanftes Peeling und dadurch perfekt für den Sommerurlaub bzw. Sonnenurlaub. Ich trage es immer abends auf, da es die Haut gleichzeitig auch noch aufnahmefähiger für die nachfolgende Pflege macht. Es sollte immer feucht gehalten werden, wenn es sich auf der Haut befindet. Ich benutze dafür einen alten Sprühspender, den ich mir mit Wasser befüllt habe. Es sollte ca. 7 Minuten auf der Haut verbleiben – deshalb auch Exfoliating Mask. Alle Inhaltsstoffe sind Bio-zerftifziert oder unter ethischen Bedingungen wild geerntet worden und stammen aus nachhaltigen, pflanzlichen Rohstoffen. Dieses Produkt ist vegan. Über Amazingy, ca. 39 €

Zu den Produkten und Links: Einige der Produkte habe ich als kostenfreie Samples zur Verfügung gestellt bekommen, die restlichen habe ich mir selbstgekauft.

Follow:
Teilen mit: