Emme Heming Willis

©PR

Vor Kurzem traf ich in Hamburg Emma Heming Willis. Die Ehefrau von Bruce Willis hat unter dem zuckersüßen Namen CocoBaba ihre eigene vegane und natürliche Pflegelinie, die Dehnungsstreifen vorbeugen und vorhandene mindern soll, auf den Markt gebracht. Die Mutter von zwei Töchtern griff während ihrer Schwangerschaften auf Kokosöl zurück, weil sie das Allheilmittel bereits aus ihrer Familie kannte. Kokosöl pflegt, repariert und schützt Haut und Haar und spendet intensive Feuchtigkeit. Wie daraus CocoBaba entstanden ist, hat sie mir im Interview erzählt.

Deine Produkte werden in Deutschland produziert, wie kam es dazu?

Ich habe ein tolles Team in Deutschland, welches sofort verstanden hat, was ich wollte. Hier habe ich Experten gefunden, mit denen ich mich über meine Erfahrungen mit Kokosöl austauschte. Ich erhielt so viele wichtige Informationen und wurde absolut in der Wirksamkeit von Kokosöl bestätigt. Ich hatte einfach das Gefühl, dass meine Vision und der Effekt, den ich kreieren wollte, hier verstanden wurde. Außerdem steht Deutschland für einen hohen Standard, auch in anderen Ländern.

Deine Linie umfasst ein Peeling, ein Öl und eine Body Butter. Wo liegt der Unterschied zwischen Öl und Butter?

Mein Bauch war während meiner Schwangerschaft immer sehr gespannt und hat gejuckt, da hatte ich das Gefühl, dass ich neben dem Öl noch ein anderes Produkt brauche. Die Butter hat gleichzeitig einen kühlenden Effekt, der bei sich beim Auftragen entfaltet. Kokosöl bildet die Basis, doch jedes meiner Produkte steht für sich.

creamkarma_cocobaba7

Wenn du dich für ein CocoBaba Produkt entscheiden müsstest, dass du immer bei dir hast, welches wäre das?

Dann würde ich das Öl nehmen. Es ist leicht, spendet Feuchtigkeit und zieht sehr schnell ein. Manchmal benutze ich es auch als Handcreme.

Wie sieht deine Beauty-Routine mit den CocoBaba Produkten aus?

Zuerst kommt natürlich das Peeling – die feinen Partikel sind übrigens aus der Schale der Kokosnuss gemacht – und dann benutze ich das Öl auf feuchter oder trockener Haut. Wenn ich einen Extra-Boost brauche, dann trage ich das Mousse auf.

 

Emmas Haut sieht übrigens bombastisch aus. Ich werde die Produkte testen und euch bald auch mehr zu den Inhaltsstoffen verraten. So viel kann ich schon sagen: Alle drei Produkte sind frei von Silikonen, Parabenen und Mineralölen. Preislich liegen sie zwischen 14,99 und 19,99 €

Follow: